Unsere Internetseite wurde von einem Computerprogramm von der holländischen in die deutsche Sprache übersetzt. Wir möchten uns für die daraus resultierenden Wort- und Grammatikfehler entschuldigen. Wir werden zeitnah die einzelnen Fehler beheben.

Phalaenopsis: Zimmerpflanze des Monats September

Die Geschichte hinter der Phalaenopsis

Schmetterlingsorchidee (Phalaenopsis) ist eine anmutige Orchidee, deren Blumen ein wenig an einen Schmetterling erinnern. Die Pflanze als Ganzes ist eher eine grüne Ballerina. Aus einem eleganten hohen Stiel wächst ein üppiger Blütenzweig, der anmutig herabhängt, wenn mehr Blumen auftauchen. Die Blumen können groß und klein sein und haben oft schöne Muster. Einige Orchideen haben einen leichten Geruch, aber die meisten sind geruchlos. Allen gemeinsam ist eine exotische Erscheinung, lange Blüte und ein wartungsfreundlicher Charakter.

Darüber hinaus ist die Orchidee sicher für Haustiere und die Pflanze passt zu dem wachsenden Interesse an einem grüneren Leben. Da Phalaenopsis harte Blätter und feste Blüten hat, ist sie für Insekten nicht attraktiv und kann mit minimalen Pestiziden angebaut werden. Dies macht es zu einer der "saubersten" kultivierten lebenden Pflanzen. Darüber hinaus blüht die Orchidee für mindestens acht Wochen (und oft auch viel länger) und nach dem Umschnitt folgt eine erneute Blüte: Phalaenopsis macht auch diese zweite Runde nachhaltig.

Herkunft

In den wärmeren Regionen, vor allem im tropischen Regenwald, wächst die Schmetterlingsorchidee oft wie ein Epiphyt an Bäumen, Ästen und Zweigen mit Wurzeln in der Luft. Epiphyten sind Pflanzen, die irgendwo aufwachsen, ohne Nahrung von ihnen zu nehmen. Für die Pflege bedeutet das, dass sie wenig Wasser benötigen und auf speziellen Kulturmedien kultiviert werden, die oft schon auf dem durchsichtigen Topf sichtbar sind. Die Luftwurzeln wachsen zum Licht, ein transparenter Topf hält sie in einer Linie.

Auswahl des Sortiments

Phalaenopsis kommt in vielen Variationen vor, meist als Zweierpack, mit verschiedenen Blüten- und Lippenfarben und sowohl einfarbig als auch mit einem Muster. Neue Manifestationen sind Kaskade, Welle, Mäandern, Hängen, Kriechen oder Single (1 Blume pro Pflanze). Blauen Orchideen wurde Farbstoff injiziert, und die Farben werden in neuen Knospen immer weißer.Das Drei-Pieter der Schmetterlingsorchidee tritt als Prunkstück hervor.

 

Pflegetipps

  • Schmetterlingsorchis sind gerne hell, ab Mitte Oktober kann die Pflanze sogar direktes Sonnenlicht haben.
  • Die ideale Raumtemperatur liegt zwischen 18-22 ° C.
  • Schmetterlingsorchidee benötigt wenig Wasser. Einmal wöchentlich in einem Tauchbecken stehen lassen und dann richtig abtropfen lassen.
  • Eine Pflanze oder ein spezielles Orchideenfutter einmal alle drei Wochen in ein solches Bad zu geben, wird helfen, alle Knospen zu öffnen.

(Quelle: Bloemenbureauholland.nl )

Lesen Sie mehr
Inkl. MwSt.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »